JOBFAKTORY

image005
Am Freitag, den 6. September und Samstag, den 7. September fand die JOBFAKTORY 2019 auf dem Gelände der HanseMesse in Rostock statt. Hier konnten Schüler und Eltern sich bei über 140 Unternehmen über Ausbildungsmöglichkeiten, Praktika und Studium und zu den verschiedenen Berufen informieren. Die zahlreich anwesenden Betriebe stellten sich mit diversen Aktionen, informativen Ständen und vielen Experten an diesen zwei Tagen vor.
Am Freitag erschienen zahlreiche Klassen auf dem Gelände der HanseMesse und am Samstag kamen viele Schüler in Begleitung ihrer Eltern an die Stände, um sich persönlich über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Das Messegelände war an beiden Tagen außerordentlich gut besucht.
Auch in diesem Jahr war das Kompetenzzentrum für Holztechnik des Regionalen Beruflichen Bildungszentrums Müritz als dualer Partner vertreten. Am Stand der Tischlerinnung Rostock- Bad Doberan konnten die Schüler mit den Lehrern Herrn Lehmann und Herrn Grandi, als auch dem Geschäftsführer der Tischlerinnung Herrn Neue ins Gespräch kommen, um sich über das Angebot der Schule und insbesondere über die Tischlerausbildung zu erkundigen. Hierbei wurde besonderer Wert auf die Ausbildungsmöglichkeiten im holzverarbeitenden Bereich gelegt.

Zudem konnten die Schüler mit Vertretern der HWK Ostmecklenburg-Vorpommern und Auszubildenden der Tischlerei Wirth in Kontakt treten und erhielten wertvolle Informationen und praktische Einsichten in die Tätigkeiten in diesem Berufsfeld. Besondere Aufmerksamkeit erweckten die Auszubildenden durch ihre Aktivitäten an der Hobelbank, an der sie kleinere Werkstücke herstellten und die Interessenten aktiv einbanden.
Zahlreiche Schüler konnten am gemeinsamen Stand der Handwerkskammer und des Regionalen Beruflichen Bildungszentrums Müritz praktische Tätigkeiten im Holzgewerbe kennenlernen. Die Schüler erhielten in vielen Gesprächen mit Lehrern, Auszubildenden und den Vertretern der HWK einen gründlichen Einblick in die Tätigkeiten, Berufsfelder und Aufstiegsmöglichkeiten im Tischlerbereich.
Insgesamt konnte die attraktive und zeitgemäße Ausbildung zum Tischler und die Karrierechancen im Tischlerhandwerk an zahlreiche Schüler durch die abwechslungsreiche Darstellung am Stand erfolgreich vermittelt werden. Das rege Erscheinen der Schüler am gemeinsamen Messestand zeigt, dass das Tischlerhandwerk den jungen Menschen positive Perspektiven bietet.

image002image002image002image002image002image002